Fragen & Antworten

Bogenschiessen ist eine Individualsportart für jung und alt. Oftmals können auch diejenigen, welche in anderen Sportarten nicht die fitteste Figur haben, beim Bogenschiessen zu Erfolgen kommen und hervorragende Ergebnisse erreichen. Die Präzisionssportart ist auch für technisch interessierte Menschen interessant, da das Tuning des Bogens und der Pfeile teilweise recht aufwendig ist und auch zum Erfolg beitragen kann. Die mentale Stärke entscheidet letztendlich dann über die Leistung, die der Einzelne in diesem Sport zu leisten im Stande ist. Somit trainiert man beim Bogensport auch für das alltägliche Leben.
Hier ein paar Antworten auf häufige Fragen...

Ja, bei uns!

Es ist relativ aufwendig einem Neuling das Drum und Dran unseres Sports gut und umfassend zu erklären. Daher wenden wir seit einigen Jahren die Vorgehensweise an, eine kleine Gruppe in einem Kurs zusammenzufassen, da der Aufwand für einzelne Neulinge der Gleiche ist.

In der Regel bieten wir ca. 2 Anfängerkurse pro Jahr an. Oft gibt es getrennte Kurse für Erwachsene und Jugendliche.

Die Kurse bestehen aus 4 Trainingstagen zu je 2-3 Stunden. Der erste Tag besteht zum allergrößten Teil aus Theorieunterricht. Wir werden das Wichtigste zum Sport erklären und einige Trockenübungen machen. Am folgenden Tag darfst Du einige erste Schüsse machen. Der Schwerpunkt verlagert sich im Folgenden immer weiter vom Trockentraining zu realen Schüssen.

Das Training wird von ausgebildeten Trainern gehalten. Das notwendige Material stellt der Verein zur Verfügung. Bringe wenn möglich ein Tera-Band und einen Schnürsenkel (auch gebraucht) mit.

Bitte ziehe Sportkleidung an. (Jogginghose, T-Shirt, Jacke) Das T-Shirt bzw. die Jacke sollte eng anliegen. Auf dem Freigelände (Sommer) bitte ausreichend festes und ggfs. wasserabweisende Schuhe tragen. Die Turnhalle (Winter) darf nur in sauberen hellen Turnschuhen betreten werden. Die Hausmeister kontrollieren dieses sehr streng.

Die Kosten für den Anfängerkurs betragen für Jugendliche 30,- Euro, für Studenten 60,- Euro und für Erwachsene 75,- Euro.

Nach der Kursreihe solltest Du dich dann entscheiden ob Bogenschiessen dein Sport werden könnte und ob Dir unser Verein gefällt.

Die Mitgliedschaft im TSV Jahn Freising beinhaltet alle anderen angebotenen Sportarten. http://www.tsv-jahn-freising.de/

Bei Interesse an einer Teilnahme hat melde Dich bitte unter der Adresse anfaengerkurs@alleinsgold.de.

Wir melden uns dann bezüglich des Termins und des Ortes bei Dir.

Weitere Infos unter: http://www.bogen-fs.de/cms/index.php/anfaengerkurse.html

In der Regel nehmen wir interessierte Kinder ab 10 Jahren auf.
Jüngere Kinder werden nur nach Absprache und wenn ein Elternteil beim Training anwesend ist, aufgenommen.
Grund dafür ist, dass mit Pfeil und Bogen durchaus verantwortungsbewusst umgegangen werden muss, was bei ganz jungen Kindern oftmals noch nicht gegeben ist.

Hier muss auf drei unterschiedliche Dinge geantwortet werden.

1. Spannkraft (Zuggewicht)
Die meisten Leute denken bei "schwer" an die Spannkraft (Zuggewicht), welches man beim Bogenschießen ziehen muss.
Dieses sollte nicht schwer sein, da sich das Zuggewicht immer an den Schützen anpassen muss. D.h anfangs schießt man einen leichteren Bogen, als wenn man fortgeschrittener Schütze ist. So beträgt das Zuggewicht bei Anfängern in der Regel ca. 7 - 11 Kilogramm. Bei Leistungssportlern liegt es dann bei rund 20 Kilogramm.
= Antwort: Nein

2. Technische Fähigkeiten
Bogenschießen ist einer der komplexesten Sportarten. Dieses ist wissenschaftlich untersucht.
D.h. es erfordert vielerlei Fähigkeiten in unterschiedlichen Bereichen. Es dauert in der Regel 1-3 Jahre bis ein erwachsener Schütze seine Wettkampfdistanz erreichen kann. Hierzu ist regelmäßiges Training (2-3-mal die Woche) erforderlich. Neben dem Erlangen der technischen Fähigkeiten ist eine gute Kraftausdauer und gut ausgebildete statische Kraft erforderlich. Um den perfekten Bewegungsablauf zu erlangen, muss die Bewegung immer wieder reproduzierbar durchgeführt werden.
= Antwort: Ja

3. Turniererfolge
Will man später Turniererfolge auf den unterschiedlichsten Ebenen erreichen, so ist eine sehr gute mentale Stärke erforderlich.
Meist schießt man gegen dutzende Mitstreiter. Erfolge bei kleineren Turnieren relativieren sich oft, wenn man an der nächsthöheren Meisterschaft teilnimmt. Es ist nahezu unmöglich, immer auf dem Siegertreppchen zu landen. Daher ist es für einen Bogenschützen sehr wichtig sich nur nach eigenen Zielen auszurichten. (Erreichen einer bestimmten Ringzahl, Qualifikation zu einer bestimmten Meisterschaft, usw.) Wenn man allerdings eines dieser Zeile erreicht, so gibt der Erfolg einem eine erhebliche Befriedigung und Belohnung für die Trainingsmühen. Dieses ist auf allen Leistungsebenen möglich.
= Antwort: Ja

Über Kosten zu sprechen ist immer relativ. Daher hier einige Angaben (Stand 2019) und ohne Gewähr.

Ausrüstung:
Anfängerkurs (4 Wochen): Der Verein stellt das komplette Material für den Anfängerkurs.
Anfänger nach Kurs (von ca. 0-2 Jahre) : In der Regel leiht man sich den Bogen bei einem Händler aus. ca. 50-90 Euro Leihgebühr für 6 Monate. Die persönliche Ausrüstung, wie Arm- und Fingerschutz, Köcher, sowie die Pfeile müssen gekauft werden. Anfängerbedarf hier ca. 60 -100 Euro
Fortgeschrittener Schütze (von ca. 2-5 Jahre): Mittelklasse Bogen und Pfeile. Kosten ca. 300 - 600 Euro. Oftmals kann gebrauchtes Material gekauft werden. Dann preiswerter.
Leistungsschütze (ab ca. 5-7 Jahre Erfahrung) : Bogen ca. 1.200 - 1.500 Euro, Pfeile 200 - 450 Euro, weitere Ausrüstung, wie Fernglas, usw. Auch hier oft gebrauchtes Material ausreichend. Jugendliche schiessen oft mit einfacherer Ausrüstung.

Das Material hält meist viele Jahre. Pfeile verschleissen oder gehen verloren. Alle 2-3 Jahre werden neue Pfeile benötigt.
Im eigenen Interesse nur nach Rücksprache mit uns Material kaufen oder leihen. Wir ver- / kaufen oft gebrauchtes Material untereinander.

Ein Bogenschütze benötigt Kleidung.
Am Anfang ist keine spezielle Kleidung vorgeschrieben. Natürlich benötigen wir Turnschuhe und eng anliegende Kleidung. 0 Euro, insofern vorhanden.
Später ist Vereinskleidung ist bei einigen Turnieren vorgeschrieben. ab ca. 50 Euro.
http://www.bogen-fs.de/cms/index.php/vereinskleidung.html

Die Teilnahme am Trainingsbetrieb ist im Vereinsbeitrag enthalten. Der Vereinsbeitrag ist auf der Hauptvereinsseite ersichtlich.
Viele Turniere sind kostenfrei, bei anderen muss eine Startgebühr zwischen 5 - 20 Euro bezahlt werden.

Zusammenfassend: Joggen wird wahrscheinlich preiswerter, Skifahren wahrscheinlich teurer als Bogenschiessen sein.

Sommer: Unser Schiessplatz befindet sich mitten in Freising, direkt am Park&Ride Parkplatz im südlichen Bereiches des Bahnhofs. Der Platz liegt direkt an der Isar mit wunderbarem Blick auf den Domberg.
Zur Sommersaison stehen den Trainierenden ca. 20 Scheiben zur Verfügung.
Unsere Hütte dient für Besprechungen, sowie als Unterstand bei schlecht Wetter.
Donnerstags wird regelmässig nach dem Training gegrillt.

Winter: Turnhalle Wirtschaftsschule, Wippenhauser Str. 62, 85354 Freising

Weitere Infos unter : http://www.bogen-fs.de/cms/index.php/trainingszeiten.html